. .

Ausgewählte Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitsbereichs geben uns die Möglichkeit, die kooperativen Arbeitsprozesse zwischen Ärzten und Pflegenden zu untersuchen und Vorschläge zur Gestaltung zu unterbreiten. Grundlage ist entweder eine Drittmittelfinanzierung mit Fördermitteln oder ein Forschungs- und Entwicklungsvertrag, der mit dem Krankenhaus abgeschlossen wird.
Drei Arbeitsgebiete stehen im Mittelpunkt:

  • Wir erheben den Stand der Kooperationsqualität und der Arbeitsorganisation zwischen Ärzten und Pflegekräften durch schriftliche und mündliche Befragungen.
  • Wir analysieren Daten über einzelne Prozesse, Aufgaben, Zeiten und Verantwortlichkeiten und tragen dadurch zu einer weiteren empirischen Fundierung der Erkenntnisse über kooperative Arbeitsprozesse bei.
  • Wir führen im Rahmen des Praxistransfers organisationsbezogene, auf dem KoPM®-Modell basierende Interventionen durch, die wissenschaftlich evaluiert werden.

Einen Einblick in aktuelle und abgeschlossene Forschungsvorhaben erhalten Sie auf den folgenden Seiten.