. .

Resilienz – Wissenschaftliche Begleitung zum ESF-Projekt „Zukunft durch Bildung – Heute für Morgen“

Im Rahmen eines aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Projekts „Zukunft durch Bildung – Heute für Morgen" der Westküstenkliniken Brunsbüttel/Heide sowie des Klinikums Itzehoe begleitet das KoPM®-Zentrum die Evaluation von Qualifizierungsmaßnahmen zur Förderung der Resilienz.

Neben einer umfassenden Literaturrecherche zum Resilienzbegriff sowie der Definition möglicher Outputs, Outcomes und Impacts der von den Kliniken vorgesehenen Qualifizierungsmaßnahmen zu Resilienz geht es v.a. um die formative und summative Evaluation in dem Projekt.

So sind im Rahmen der formativen Evaluation u.a. die Auswertung der letzten Mitarbeiterbefragungen, „Pulse-Checks“ durch zwischenzeitliche Kurzbefragungen von Teilnehmenden, Dozent*innen und anderen beteiligten Akteuren vorgesehen.

Im Rahmen der summativen Evaluation sollen Qualität und Wirksamkeit der Qualifizierungsmaßnahmen durch ein Prä-Post-Design mit mehreren Messzeitpunkten evaluiert werden. Hierzu werden die Teilnehmenden mit einem validierten Fragebogen ebenso wie im Rahmen von Focusgruppeninterviews befragt.

Abschließend wird das KoPM®-Zentrum aus den Ergebnissen erste Empfehlungen für eine Einbettung der Ergebnisse in eine Evaluation des Gesamtprojekts und den Abschlussbericht ableiten. Die Laufzeit des November 2017 gestarteten Projekts endet im August 2019.